Algerien

Weitere Informationen zur dem ausgewählten Land finden Sie unter den Links unterhalb der Grafik. Detaillierte Informationen zu jeder Kategorie finden Sie auf den Seiten nach den Links.

1. Waffenembargos und andere internationale Verpflichtungen möglicherweise kritisch
2. Einhaltung von Menschenrechten und humanitärem Völkerrecht kritisch
3. Innerstaatliche Konflikte kritisch
4. Aufrechterhaltung von Frieden, Sicherheit und Stabilität in einer Region möglicherweise kritisch
5. Präsenz von verbündeten Streitkräften in fragilen Umgebungen nicht kritisch
6. Mitgliedschaft in internationalen Konventionen nicht kritisch
7. Rüstungsexportkontrollen und Transparenz kritisch
8. Gefahr der Beeinträchtigung der Entwicklung durch unverhältnismäßige militärische Kapazitäten nicht kritisch
Wert der Rüstungsexportgenehmigungen aus Deutschland nach Algerien in €
Jahr Rüstungsexportgenehmigungen in €
1999 5.266.306
2000 202.509
2001 742.336
2002 10.531.794
2003 1.027.806
2004 176.849
2005 19.033.623
2006 1.803.705
2007 8.857.878
2008 507.272
2009 8.995.218
2010 19.836.443
2011 217.433.476
2012 286.720.740
2013 825.726.128
2014 163.649.873
2015 411.408.582
2016 1.418.102.893
2017 1.358.774.362
2018 818.180.923
2019 846.630.161
Deutsche Kriegswaffenexporte nach Algerien in €
Jahr Deutsche Kriegswaffenexporte in €
1999 0
2000 0
2001 0
2002 0
2003 0
2004 0
2005 0
2006 0
2007 0
2008 0
2009 0
2010 0
2011 0
2012 0
2013 27.639.122
2014 76.815.000
2015 8.629.000
2016 887.607.000
2017 901.840.000
2018 314.000
2019 n.s.

1999-2002: Daten nur für kommerzielle Exporte in die 10 größten Empfängerstaaten verfügbar.

2003-2010: Alle Exporte von Kriegswaffen, einschließlich kommerzieller und nicht-kommerzieller Exporte.

n.a.: Nicht angegeben