Brasilien

Weitere Informationen zur dem ausgewählten Land finden Sie unter den Links unterhalb der Grafik. Detaillierte Informationen zu jeder Kategorie finden Sie auf den Seiten nach den Links.

1. Waffenembargos und andere internationale Verpflichtungen nicht kritisch
2. Einhaltung von Menschenrechten und humanitärem Völkerrecht kritisch
3. Innerstaatliche Konflikte kritisch
4. Aufrechterhaltung von Frieden, Sicherheit und Stabilität in einer Region möglicherweise kritisch
5. Präsenz von verbündeten Streitkräften in fragilen Umgebungen nicht kritisch
6. Mitgliedschaft in internationalen Konventionen nicht kritisch
7. Rüstungsexportkontrollen und Transparenz möglicherweise kritisch
8. Gefahr der Beeinträchtigung der Entwicklung durch unverhältnismäßige militärische Kapazitäten nicht kritisch
Wert der Rüstungsexportgenehmigungen aus Deutschland nach Brasilien in €
Jahr Rüstungsexportgenehmigungen in €
1999 41.568.030
2000 23.678.495
2001 9.928.344
2002 23.780.355
2003 18.474.388
2004 35.594.660
2005 5.408.764
2006 28.546.749
2007 7.768.594
2008 17.780.334
2009 115.086.260
2010 13.398.953
2011 64.295.917
2012 13.508.456
2013 53.333.654
2014 30.887.408
2015 60.981.886
2016 14.577.713
2017 62.573.653
2018 79.029.344
2019 82.918.845
Deutsche Kriegswaffenexporte nach Brasilien in €
Jahr Deutsche Kriegswaffenexporte in €
1999 108.393.879
2000 0
2001 0
2002 0
2003 0
2004 26.717.000
2005 0
2006 57.000
2007 0
2008 375.000
2009 17.362.000
2010 38.548.000
2011 49.262.000
2012 1.753.000
2013 22.054.034
2014 9.210.000
2015 9.356.000
2016 46.000
2017 17.000
2018 396.000
2019 n.s.

1999-2002: Daten nur für kommerzielle Exporte in die 10 größten Empfängerstaaten verfügbar.

2003-2010: Alle Exporte von Kriegswaffen, einschließlich kommerzieller und nicht-kommerzieller Exporte.

n.a.: Nicht angegeben